Site Overlay

Wenn Fußball Schule macht: Mein Weg vom Fußballprofi zum Lehrer

Wenn Fu ball Schule macht Mein Weg vom Fu ballprofi zum Lehrer Knut Reinhardt erfolgreicher Fu ballprofi und Nationalspieler h ngt mit die Fu ballschuhe an den Nagel und beschlie t Lehrer zu werden Vom Fu ballplatz ins Klassenzimmer vom Rampenlicht in die

  • Title: Wenn Fußball Schule macht: Mein Weg vom Fußballprofi zum Lehrer
  • Author: Knut Reinhardt
  • ISBN: 3841905544
  • Page: 243
  • Format:
  • Knut Reinhardt, erfolgreicher Fu ballprofi und Nationalspieler, h ngt mit 32 die Fu ballschuhe an den Nagel und beschlie t, Lehrer zu werden Vom Fu ballplatz ins Klassenzimmer, vom Rampenlicht in die Penne Ja, und wie Er tut als Lehrer das, wof r er als Spieler von den Fans geliebt wurde, er geht dahin, wo es weh tut In diesem Fall hei t das Dortmunder Nordstadt, sozialer Brennpunkt mit viel Konfliktpotential Im Umgang mit Kindern aus unterschiedlichsten Milieus bertr gt er seine Erfahrungen aus dem Sport auf die p dagogische Arbeit Mit Erfolg Er stellt klare Regeln f r Leistung, Aufmerksamkeit und Respekt auf, stellt das Team in den Mittelpunkt und vermittelt so jedem Kind das Gef hl, eine wichtige Rolle einzunehmen Denn nur wenn die Klasse zusammenarbeitet, kommt jeder Einzelne zum Ziel Was Knut Reinhardt erlebt, bedeutet ihm heute mehr als seine sportlichen Erfolge.

    • Unlimited Wenn Fußball Schule macht: Mein Weg vom Fußballprofi zum Lehrer - by Knut Reinhardt
      243 Knut Reinhardt
    Wenn Fußball Schule macht: Mein Weg vom Fußballprofi zum Lehrer

    About Author

    1. Knut Reinhardt says:
      Knut Reinhardt Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Wenn Fußball Schule macht: Mein Weg vom Fußballprofi zum Lehrer book, this is one of the most wanted Knut Reinhardt author readers around the world.

    Comment 635 on “Wenn Fußball Schule macht: Mein Weg vom Fußballprofi zum Lehrer

    1. None says:
      In einem Rutsch durchgelesen.Spannend, wie Reinhardt den Leser die Stationen und Sensationen seiner Profikarriere miterleben l sst und wie er den Leser auch an den dunkelsten Stunden und seinem Reboot in ein neues Leben als ambitionierter, engagierter Lehrer an einer Grundschule in der Dortmunder Nordstadt teilhaben l sst.Klare Leseempfehlung und Hut ab vor Herrn Reinhard

    2. None says:
      Insgesamt sehr fl ssig zu lesen Nur an manchen Stellen ist einiges sehr assoziativ zusammengeschrieben und die Nachvollziehbarkeit leidet etwas Im Schulaufsatz w rde man sagen Was ist eigentlich das Thema Und ich wundere mich ber f r einen Lehrer doch recht zahlreiche Schreib und Grammatikfehler Ganz unverst ndlich ist mir dann, dass schon auf den ersten Blick zahlreiche Daten einfach nicht stimmen Der BVB ist definitiv in der Saison 1996 97 Europapokalsieger geworden, nicht wie Reinhardt schrei [...]

    3. None says:
      Durch einen Artikel in der Bild am Sonntag bin ich auf das Buch aufmerksam geworden Eigentlich wollte ich es meinem Bruder leidenschaftlicher Fu ballfan und Lehrer schenken, habe es dann aber doch selbst gelesen und werde f r meinen Bruder nun ein neues kaufen Denn das Buch ist wirklich ausgesprochen interessant Als Lehrer in einem Problembezirk in Dortmund kann Knut Reinhardt Strategien und Techniken anwenden, die er auf dem Fu ballplatz gelernt hat, und beim Lesen habe ich ein paar mal gedacht [...]

    4. None says:
      Ich bin zwar nur ein m iger Fu ballfan, aber es wurde viel vermittelt durch die Erz hlung Besonders das Leben nach dem Fu ball ist gut dargestellt.

    5. None says:
      H tte mir vor 15 Jahren jemand gesagt, dass ich mal ein Buch ber Knut Reinhardt lesen w rde, ich h tte ihm das nicht geglaubt Mit dem Fu baller Knut Reinhardt brachte man damals doch eher nen strammen Schu und ordentliche H rte in Verbindung und weniger humorvolle und intellektuelle Texte.Doch warum habe ich mich doch zum Lesen des Buches entschieden Zum Einen, weil ich die Biographie spannend finde Endlich mal ein Profifu baller, der sich nicht auf coole Klamotten und schnelle teure Autos reduz [...]

    6. None says:
      Knuuuuuut Tja, das war sein Markenzeichen wie es aus zigtausend Kehlen in den Neunzigern der Hitzfeld ra im Dortmunder Westfalenstadion schallte, wenn Knut Reinhardt an der Au enlinie zum Sprint ansetzte, sogar den Ball technisch versiert vor sich hertrieb und im richtigen Moment entweder eine Flanke in den Strafraum zirkelte oder nach kurzem Doppelpass mit Andy M ller, eine Klebe ansetzte, f r die man in der Regel einen Waffenschein brauchte, bzw einen verdutzten Torh ter schlecht aussehen lie [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *