Site Overlay

Summer of Love. Psychedelische Kunst der 60er Jahre

Summer of Love Psychedelische Kunst der er Jahre Psychedelia ist eines der interessantesten Ph nomene der Kulturgeschichte des Jahrhunderts Summer of Love widmet sich erstmals der einzigartigen Verbindung die in den er und er Jahren zwis

  • Title: Summer of Love. Psychedelische Kunst der 60er Jahre
  • Author: Christoph Grunenberg
  • ISBN: 377571670
  • Page: 260
  • Format:
  • Psychedelia ist eines der interessantesten Ph nomene der Kulturgeschichte des 20 Jahrhunderts Summer of Love widmet sich erstmals der einzigartigen Verbindung, die in den 1960er und 1970er Jahren zwischen Kunst und Pop Kultur, zwischen Werbung und politischer Protestbewegung bestand Es entwickelte sich eine au ergew hnliche sthetik, in der sich gesellschaftliche, politische, ethnische und sexuelle Befreiung und nicht zuletzt Experimente mit bewusstseinsver ndernden Drogen wie LSD spiegeln Der Band pr sentiert Arbeiten von Andy Warhol, Yayoi Kusama, Verner Pantons Raumutopien, Sequenzen aus Musikvideos von Velvet Underground oder Konzerten von Deep Purple sowie Fotos aus Experimentalfilmen und davon beeinflussten Hollywood Produktionen und f hrt damit das gro e kreative und utopische Potenzial der psychedelischen Kunst vor Augen und belegt deren starke Wirkung auf die Alltagskultur Ausstellungen Tate Liverpool 27.5 25.9.2005 Schirn Kunsthalle Frankfurt 2.11.2005 12.2.2006 Kunsthalle Wien 12.5 3.9.2006

    • Free Download Summer of Love. Psychedelische Kunst der 60er Jahre - by Christoph Grunenberg
      260 Christoph Grunenberg
    Summer of Love. Psychedelische Kunst der 60er Jahre

    About Author

    1. Christoph Grunenberg says:
      Christoph Grunenberg Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Summer of Love. Psychedelische Kunst der 60er Jahre book, this is one of the most wanted Christoph Grunenberg author readers around the world.

    Comment 449 on “Summer of Love. Psychedelische Kunst der 60er Jahre

    1. None says:
      Ich habe das Buch von meiner Cousine ausgeliehen bekommen, die auf der dazugeh rigen Kunstausstellung in Frankfurt gewesen ist Das Buch ist relativ gro und l sst sich gut greifen, ist auch relativ dick Der grafische Teil enth lt Flyer aus der damaligen Zeit, Zeichnungen, Malereien, Fotos etc Es sind zum Teil auch ziemlich kranke und verwirrende, deshalb aber auch faszinierende Dinge zu sehen.Der theoretische Teil erz hlt die Geschichte der LSD bzw Hippiebewegung und macht den gr eren Teil dieses [...]

    2. None says:
      Sicherlich k nnte die Qualit t der diesen Band beinhaltenden Bilder effizienter sein, wie es in anderen diesbez glichen B chern auch gelungen ist.Trotzdem ist es eine gute Zusammenstellung und Dokumentation ber eine Zeit, welche meines Erachtens der Gr te Aufbruch des vergangenen Jahrhunderts war Letzteres empfinde ich als besonders wichtig Dies sollte vor allem in einer Zeit nicht vergessen werden, wo progressives Denken und die entsprechenden Handlungen dringend vonn ten sind

    3. None says:
      Vielleicht ist der Katalog kunsthistorisch interessant und die Texte relevant, vielleicht nicht Sicher ist, dass er durch die miserable Reproduktion der Abbildungen f r mich jedes Interesse verloren hat Dass der Verlag eine drucktechnische Umsetzung der typischen Leuchtfarben schon gar nicht versucht hat, mag noch angehen wenn man aber die wunderbaren vibrierenden Farben der psychedelischen Periode in einer solchen billigen und flachen Art reproduziert oder vielmehr nicht reproduziert, nimmt man [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *